zum Inhalt springen
Kontakt

HPE InfoSight - Zentrales, kostenloses Infrastrukturmanagement mit KI

René Jenni
Hewlett Packard Enterprise Logo

Hewlett-Packard Enterprise hat 2017 den Storage Hersteller Nimble gekauft. Die Storage-Produkte stellen heute einen wichtigen und festen Bestandteil des HPE Portfolios dar. Mit der Akquisition hat HPE auch InfoSight Predictive Analytics übernommen.

HPE InfoSight bringt vereinfachte, KI-gesteuerte Abläufe und verändert damit die Verwaltung und den Support der IT-Infrastruktur. Es nutzt cloudbasierte künstliche Intelligenz, um globale Einblicke in den Status und den Zustand der Infrastruktur an einem Ort zu ermöglichen und visuell darzustellen.

Übersicht der Funktionsweise von Infosight

IT-Prävention: Risiken erkennen, bevor sie Schaden anrichten können

Konkret bedeutet das, dass mittels tausender im Storage System aktiven Sensoren alle Messdaten an die zentrale InfoSight-Instanz in der Cloud übermittelt und ausgewertet werden. Direkt im Anschluss können Empfehlungen in Bezug auf beispielsweise Kompatibilität und Perfomance an die Kunden vermittelt werden. Dies geschieht voll automatisiert. Aufgrund dieser Möglichkeiten wird eine Systemverfügbarkeit von über 99.9999% sichergestellt (ausgeschlossen sind Wartungsfenster und Stromausfälle). Es werden dabei nicht nur Empfehlungen fürs Storage abgegeben, sondern auch für die im Zusammenhang stehenden Systeme, wie Server und andere Hardware Komponenten (Firmware/Treiber). Zahlen aus der Praxis belegen, dass ca. 86% der Probleme rechtzeitig erkannt und gelöst werden können.

HPE InfoSight Dashboard Beispiel

Erweiterte Funktionen im angekündigten Release

HPE kündigte die nächste Erweiterung von HPE InfoSight mit dem ersten Release für HPE ProLiant Server, HPE BladeSystem Server, HPE Synergy Rechenmodule und HPE Apollo Systeme an. Diese werden die globale Transparenz und ausgewählte Vorhersage- und Empfehlungsfunktionen bieten. Die KI-Fähigkeiten von HPE InfoSight in Kombination mit den Gesundheits- und Leistungsüberwachungsfunktionen von Active Health System (AHS) und HPE iLO helfen bei der Optimierung der Leistung und der Vorhersage und Vermeidung von Problemen für alle HPE Gen10-, Gen9- und Gen8-Server mit iLO 5 und iLO 4.

Empfehlung Leuchter: Unbedingt einsetzen!

 

Gerne beantworten wir Ihre Fragen