zum Inhalt springen
Kontakt

Zukunftstag 2018: 17 Nachwuchs-Informatiker:innen & virtuelle Ameisenkolonien

Barbara Schuler
Zukunftstag 2018

Am 8. November 2018 war es wieder soweit: Nationaler Zukunftstag bei Leuchter! Auch dieses Jahr kamen wieder hoch motivierte Mädchen und Jungs zu Besuch bei Leuchter, um Einblicke in den Berufsalltag von Informatikern zu erhalten. Auch dieses Jahr haben wir uns insbesondere an den weiblichen Nachwuchs gewandt mit unserem Spezialprojekt «Mädchen-Informatik-los!» und somit von insgesamt 17 Besuchern tatsächlich 12 Mädchen für Informatik als Beruf begeistern können. 🙂

 

Zukunftstag als Seitenwechsel

Die Idee hinter dem Nationalen Zukunftstag ist es, durch eine Art Seitenwechsel die gesamte Vielfalt der beruflichen Möglichkeiten auszuloten, statt nur die „geschlechtstypischen“ Optionen zu beachten. Dadurch sollen alle Berufe bei der Berufswahl der Mädchen und Jungen präsent sein, damit jede und jeder das eigene Potenzial je nach Interesse und möglichst vollständig ausnutzen kann. So ist der das Berufsfeld Informatik leider immer noch Männer-dominiert, deshalb richtet sich der Zukunftstag bei Leuchter vornehmlich an Mädchen.

 

Abwechslungsreiches Programm

Der Zukunftstag 2018 bei Leuchter begann mit einer Begrüssungs- und Kennenlernrunde. Neben Senior System Engineer Mike Brunner und Software Engineer Carl-Christian Thomsen übernahmen hier vor allem die aktuellen Berufs-Junioren bei Leuchter, Junior System Engineer Selina Flühler und Junior Software Engineer Sebastian Marty das Zepter. Nach einer kurzen Einführung in sowie einem Rundgang durch das Unternehmen Leuchter, wurden die beiden Berufe InformatikerIn Systemtechnik bzw. Applikationsentwicklung vorgestellt. Zusätzlich wurde gemeinsam ein Interview vorbereitet, welches dann selbstständig von den jungen Besuchern mit unserem Head Office 365 Tobi Maestrini geführt wurde.

 

Selbstprogrammierte Ameisenkolonien und VoIP

Um handfeste Einblicke in die Berufe InformatikerIn Systemtechnik bzw. Applikationsentwicklung zu bekommen, wurde einerseits moderne Kommunikationsinfrastruktur eigenhändig installiert – in Form von Microsoft Office 365 mit Exchange Online sowie Skype for Business. Andererseits wurde spielerisch das kollektive „Gehirn“ einer virtuellen Ameisenkolonie programmiert wie in diesem Blogbeitrag beschrieben. Das gemeinsame Mittagessen in der Skylounge von Leuchter, natürlich inklusive Billiard und «Töggelen», rundeten den Zukunftstag ab.

Unser Dank geht an alle Beteiligten für diesen gelungenen Zukunftstag und wir freuen uns jetzt schon den Nationalen Zukunftstag 2019!