zum Inhalt springen
Kontakt

Zukunftstag 2017: Mädchen-Informatik-los!

Barbara Schuler
Zukunftstag 2017

Auch dieses Jahr öffnete Leuchter am Nationalen Zukunftstag die Türen um interessierten Kindern einen Einblick in den Beruf des Informatikers zu geben. Anders als in den letzten Jahren boten wir erstmals das Spezialprojekt «Mädchen-Informatik-los!» an und konnten 13 Mädchen bei uns begrüssen.

Der Nationale Zukunftstag hat zum Ziel, Schülerinnen und Schülern Berufe näher zu bringen, welche für ihr Geschlecht eher untypisch sind. Beim Informatik-Berufsfeld handelt es sich leider nach wie vor um eine Männerdomäne. Deshalb freuten wir uns umso mehr, dass sich so viele interessierte Mädchen bei uns für die Teilnahme am Zukunftstag meldeten. Mit einer gegenseitigen Kennenlern Runde starteten wir am 9. November in den Tag. Unsere Lernenden im 3. Lehrjahr, Mauro Küpfer und Jonas Galliker, führten durch das Tagesprogramm. Sie gaben den Schülerinnen einen Überblick über die Firma und die Lehrberufe und machten einen Rundgang durchs Haus.

 

Mädchen programmieren Taschenrechner

Zentral waren die Einblicke in die Lehrberufe der Informatikerin Systemtechnik und Applikationsentwicklung. Die Mädchen konnten zusammen mit Mauro und Jonas Microsoft Office365 mit Exchange Online und Skype for Business installieren und in Betrieb nehmen. Der Funktionstest von Mail, Telefon und Messenger durfte im Anschluss natürlich nicht fehlen. Im Visual Studio wurden die ersten Programmzeilen Code geschrieben, sodass schlussendlich ein Taschenrechner erstellt wurde. Auch die Pause kam nicht zu kurz. Nach dem gemeinsamen Mittagessen in unserer Skylounge probierten sich die Mädchen im «Töggelen» und Billardspielen. Unser Berufsbildner Mike Brunner stellte sich für ein Interview zur Verfügung und beantwortete die vielen Fragen, welche den Mädchen auf der Zunge brannten.

Wir danken allen involvierten für den gelungenen Tag und freuen uns bereits auf den Nationalen Zukunftstag 2018!