zum Inhalt springen
Kontakt

«Dä mit de Chüeh» – Alpentainer Trauffer & Holzspielwarenfabrik Trauffer arbeiten mit Sage100 von Leuchter

Trauffer Holzspielwaren AG

Kult-Holzkuh + Kindertraumfabrik + grossartige Musik-Karriere = Trauffer Holzspielwarenfabrik. Was wie eine einfache Gleichung aussieht, funktioniert nur, wenn alle Prozesse perfekt aufeinander abgestimmt sind und Hand in Hand gehen. Marc Trauffer ist ein erfolgreicher Musiker und führt als Inhaber die Trauffer Holzspielwaren AG, ein Familienunternehmen mit 80-jähriger Tradition. Das 70-köpfige Team besteht aus Schreinern, Malern, Designern, Spielzeugfans, Versandexperten, Künstlern, Metzgern, Holzliebhabern, Entwicklern, Zimmermännern, Kindergärtnerinnen, Maurern, Kauffrauen, Buchhalterinnen, etc.

Überblick

Technologie

  • Sage100 Rechnungswesen
  • Sage100 Warenwirtschaft
  • SQL Server

Nutzen

  • schnelle Auftragsübersicht
  • Lagerbestand immer Aktuell
  • Bessere Resssourcen-Planung für
    Heimarbeiter
  • Bessere Planung der Produktion

Was Trauffer einzigartig macht?

Alle Produkte entstehen in Handarbeit in 100%iger Qualität und zu 100% in der Schweiz. Über die gesamte Produktion werden die Arbeitsschritte in Handarbeit, teilweise in Heimarbeit, von den vorgenannten Spezialisten ausgeführt. Um all diese Prozesse optimal aufeinander abzustimmen, haben moderne Arbeitstechnologien in der Auftragsbearbeitung der Lagerbewirtschaftung und dem Rechnungswesen im Unternehmen Einzug gehalten. «Ohne moderne Prozesse bei der Bestellabwicklung kann kein Unternehmen bestehen. Das tut der Tradition jedoch keinen Abbruch», betont Marc Trauffer, der sich mit seinem Team für die Einführung der Sage100 entschieden hat. Dabei werden sie professionell von den Business-Software-Spezialisten der Leuchter IT Solutions AG, Reto Hofstetter, Dirk Müller und Roland Müller, unterstützt.

Neue FiBu-Lösung mit Warenwirtschaft für die Lagerverwaltung notwendig

Die Trauffer Holzspielwaren AG verwendete eine einfach Finanzbuchhaltungs-Lösung für das Erstellen von Rechnungen und die Abwicklung der Lieferantenbeziehungen.

Neue FiBu-Lösung Sage100 mit Warenwirtschaft für die Lagerverwaltung

Mit dem alten System war die Übersicht über den Lagerbestand und über die laufenden und erledigten Produktionsaufträge schwierig. Alle Arbeitsschritte waren unübersichtlich und zeitaufwendig. Als besonders einschneidend empfanden wir, dass wir Kunden nicht sofort Auskünfte zu Bestellungen und Lagerbeständen geben konnten.

Michèle Jäggi

Leitung Verkauf Innendienst und Administration
Trauffer Holzspielwarenfabrik

erinnert sich Michèle Jäggi, Leitung Verkauf Innendienst und Administration. Es war an der Zeit für eine Business-Software, in der alle Daten aus Produktion, Lager, Bestellung und Lieferung zusammengeführt werden können. Die Mitarbeitenden sollten aus dem System Informationen ablesen und eine Übersicht auf einen Blick erhalten. Zudem erhoffte man sich eine schnellere Abwicklung der Prozesse sowie eine vereinfachte Kundenbetreuung. Zusammen mit dem hauseigenen Treuhänder machte man sich auf die Suche nach einer Lösung und fand diese mit der Sage100. Für den Prozess der Implementation wendete sich Trauffer an das Team der Leuchter Business Software Solutions.

Implementation ermöglicht Fakturierung vom ersten Tag an


Leuchter definierte zusammen mit dem Trauffer-Team, welche Informationen wann und in welcher Form notwendig sind. Daraus resultierende Prozessanpassungen wurden gemeinsam erarbeitet und festgehalten. Dabei profitierte das Trauffer-Team von den einfachen und pragmatischen Inputs sowie den langjährigen Erfahrungen des Leuchter-Teams.
Dank der Vorarbeiten konnte die Sage 100 schnell und unkompliziert auf die Bedürfnisse von Trauffer konfiguriert werden. Nach der Test- und Schulungsphase wurde das neue System in Betrieb genommen. «Die Einführung der Sage100 durch Leuchter garantierte uns, dass wir bereits am ersten Tag fakturieren konnten. Unser Tagesgeschäft war zu keinem Zeitpunkt blockiert», freut sich Marc Trauffer nach dem erfolgreichen Start.

Trauffer Steinbock schnitzen

Ziel der Kundenzentriertheit durch speditivere Auftragsabwicklung erreicht

Den gesteckten Zielen der schnellen Auftragsabwicklung und Erhöhung der Kundenzufriedenheit kommt das Team rund um Marc Trauffer mit der Einführung der Sage100 immer näher. Daneben freuen sie sich über zusätzliche Verbesserungen im Mahnwesen und in den Produktionsprozessen. «Durch die neue Transparenz können wir bereits beim Erfassen von neuen Aufträgen reagieren, wenn der Kunde fällige Rechnungen nicht beglichen hat. Zudem unterstützt das neue System unsere organisatorischen Prozesse, indem wir die Lagerbestände der Heimarbeiterinnen jederzeit nachvollziehen können und wissen, welche Rohartikel und welches Rohmaterial im Umlauf sind», bestätigt Michèle Jäggi.


Ein Traditionsunternehmen auf dem Weg zur digitalen Transformation

Sowohl Marc Trauffer als auch die Trauffer Holzspielwarenfabrik vertreten das Motto: «bodenständig, urchig, im Hier und Jetzt». Vor allem unter dem Aspekt der aufkommenden digitalen Transformation in Schweizer KMU bewundern wir den Werdegang des Traditionsunternehmens. Denn Marc Trauffer ist mit seinem Team mit klaren, authentischen und traditionsbewussten Werten unterwegs. Gleichzeitig setzt er auf eine zeitgemässe Unternehmensführung und einen modernen Technologieeinsatz, um den Mitarbeitenden eine moderne Arbeitsumgebung und den Kunden eine hohe Zufriedenheitsgarantie zu bieten. Das ist digitale Transformation mit Bravour!

Persönliche Beratung

Reto Hofstetter ist mit seinem Team spezialisiert auf Anliegen rund um die Business Software Sage 100. Als zertifiziertes Sage Competence Center und zertifizierter Sage Developer Partner kümmert er sich um alle Anliegen rund um die Implementierung und Individualisierung Ihrer Business Software. Nehmen Sie jetzt Kontakt auf!

Kontakt aufnehmen

Reto Hofstetter
CEO & Partner

Case Study weiterempfehlen