zum Inhalt springen
Kontakt

Digitalisierungsgrad mit Online Self Assessment Tool ermitteln

Leuchter IT Solutions
LAG-News-Beitrag-Digitalisierungsgrad_1200x600

Viele Unternehmen haben bereits hier und da Massnahmen für eine moderne Arbeitsweise in Angriff genommen und wissen, dass die Digitalisierung kein Trend ist, der einfach vorüber geht. Wir hören von Kunden immer wieder, dass man sich der Notwendigkeit bewusst sei, aber die Herangehensweise noch völlig unklar sei. Man bilde sich regelmässig weiter, nehme an Vorträgen und Workshops teil. Gepredigt werde immer das Gleiche: „Sie müssen etwas unternehmen, Sie müssen sich digitalisieren!“ Aber das ist einfacher gesagt als getan.

Verschiedene Technologie-Icons mit Aufforderung für Self Assessment

Online Self Assessment für einen ersten Schritt in die richtige Richtung

„Wir stellen fest, dass es keinen eindeutigen und klaren Weg zum digital optimal aufgestellten Unternehmen gibt. Jeder besitzt andere Voraussetzungen, Bedürfnisse und Ressourcen. Zudem spüren Unternehmen je nach Branche und Marktbewegung einen unterschiedlichen Druck“, bestätigt René Jenni, CEO der Leuchter IT Infrastructure Solutions AG. Um Kunden optimal bei den kommenden Veränderungen zu unterstützen, hat Leuchter im vergangenen Jahr mit Tobias Maestrini einen Spezialisten eingestellt, der sich ausschliesslich mit dem Thema der modernen Arbeitswelt befasst. Maestrini ist Spezialist rund um die Prozesse von Kommunikation, Organisation und Zusammenarbeit. Er hat nun ein Self-Assessment Tool für die Ermittlung des Digitalisierungsgrades eines Unternehmens initiiert, mit dem man den Stand der Digitalisierung prüfen und digitale Lücken aufdecken kann. Nach der Beantwortung von etwa 30 Fragen mit einem Zeitaufwand von schätzungsweise zehn Minuten erhält der Nutzer anonym einen Digitalisierungsscore. Er erhält ein realistisches Bild darüber, auf welchem Stand der Organisation, Kommunikation und Zusammenarbeit sich sein Unternehmen befindet.

Zum Self-Assesment Tool

 

Kostenfreie Unterstützung zur Entwicklung der digitalen Roadmap für die nächsten sechs Monate

Als Erweiterung des Online-Self-Assessment Tools können bestehende Kunden nach der Ermittlung des Digitalisierungsscores kostenfrei die Unterstützung von Tobias Maestrini anfordern. Dazu stehen ihnen zwei Möglichkeiten zur Verfügung. Entweder man lässt sich eine detaillierte Auswertung mit Hinweisen zu Optimierungen und Lücken per E-Mail zukommen oder man vereinbart einen ebenso kostenfreien Beratungstermin. Dort geht Maestrini dann individuell auf Fragen ein und gibt Empfehlungen zu möglichen Vorgehensweisen. „Wir offerieren unseren Kunden diesen kostenfreien Service während der nächsten sechs Monate“, hält Jenni fest. Grund des grosszügigen Angebotes ist die Verankerung des Kundenerfolges in der Vision des fast 60-jährigen Traditionsunternehmens. „Nur, wenn sich unsere Kunden erfolgreich am Markt behaupten können, sind wir zufrieden mit unseren Leistungen. Wir sind der Überzeugung, dass der langfristige Erfolg unserer Kunden mit einer frühzeitigen Einführung einer digitalen Roadmap entscheidend beeinflusst werden kann.“