zum Inhalt springen
Kontakt

E-Banking Trojaner hat Schweizer KMUs im Visier

Jonas Stalder
Virus alert mit einem roten Händeabdruck

Die Melde- und Analysestelle für Informationssicherheit Melani hat eine dringende Meldung betreffend einem Trojaner, der Schweizer KMU im Visier hat, veröffentlicht. Auf unseren Systemen haben wir festgestellt, dass dieses Mail auch an unsere Kunden adressiert wurde.

Trojaner werden vom Virenscanner oft nur mit Verzögerung erkannt. Entsprechend ist es sehr wichtig, dass E-Mails und Anhänge von unbekannter Herkunft auf keinen Fall geöffnet werden. Die E-Mails sind mittlerweile sehr professionell und täuschend echt. Wir empfehlen nur E-Mails zu öffnen welche explizit erwartet oder klar zugeordnet werden können. Alle anderen direkt löschen.

Besonders möchten wir sie auf folgende Empfehlungen von MELANI hinweisen:

    • Sollten Sie beim Login ins e-Banking nach Eingabe der Anmeldeinformationen einen Sperrbildschirm erhalten, z.B. „Das eBanking steht derzeit nicht zur Verfügung“, kontaktieren Sie bitte Ihre Bank.
    • Falls beim Login-Prozess aussergewöhnliche Vorkommnisse auftreten (z.B. Anzeige von Minuten-Timer, usw.) sollte die Bank kontaktiert werden.

Für alle Kunden, die einen SLA-Vertrag im Rahmen der Leuchter IT Operations haben, gilt folgendes: Sollte Ihnen ein Anhang verdächtig vorkommen oder Sie etwas ungewöhnliches feststellen, können Sie uns jederzeit über den ServiceDesk servicedesk@leuchterag.ch kontaktieren.