zum Inhalt springen
Kontakt

Leuchter bedankt sich für den ICT Education & Training Award 2017

Leuchter IT Solutions
Preisverleihung ICT Education & Training Award KMU-1

Bereits zum vierten Mal evaluierte ein Expertenteam die Bewerbungen von zahlreichen Unternehmen, die sich für insgesamt acht verschiedene Kategorien des «ICT Education & Training Awards» zur Wahl gestellt hatten. Im August 2017 wurde nun Leuchter IT Solutions zusammen mit der bbv Software Services AG und der MySign AG in der Kategorie TOP ICT-Ausbildungsbetrieb KMU nominiert.

 

Ausbildung in Unternehmens-Vision verankert

Grundlage für die Benennung zum TOP ICT-Ausbildungbetrieb ist ein umfassendes Konzept zur Förderung von Aus- und Weiterbildungen in der ICT-Branche. Bei Leuchter gehört «Learn every day» – jeden Tag zu lernen und die führenden Technologien zu nutzen zur Unternehmensphilosophie. Nur motivierte und engagierte Teams sind in der Lage, Top-Qualität gegenüber den Kunden zu erbringen. Einer der Leitsätze des Unternehmens heisst: «Unsere Mitarbeitenden sind die Grundlage unseres Erfolgs».

Bei Leuchter wird durch gezielte Aus- und Weiterbildungen optimal gefördert. So kann immer höchste Qualität erbracht werden. Der kooperative Führungsstil ermöglicht zudem eine teamorientierte Kultur, welche die Arbeit für alle Beteiligten zum Erlebnis macht. Bereits seit 22 Jahren wird diese Arbeitsweise kontinuierlich und konsequent gelebt. Seit den frühen 90er-Jahren bildet Leuchter jedes Jahr zwei bis sechs Lernende aus und stellt Prüfungsexperten in diversen Fachrichtungen.

Das Unternehmen beteiligt sich finanziell an den Ausbildungskosten der Mitarbeitenden und stellt pro Woche fünf Stunden effektive Lernzeit zur Verfügung. Dabei ist es den Mitarbeitenden freigestellt, ob sie die Lernzeit für autodidaktisches Lernen verwenden, zur Vorbereitung auf Zertifizierungen oder das Lernen für Aus- und Weiterbildungen nutzen. Somit investiert Leuchter allein für die Lernzeit der Mitarbeitenden pro Jahr mehr als CHF 15`000.

 

 

Herzlichen Dank!

  • An Daniel Jäggli, der sich als Visionär und Vorbild voll und ganz für den ICT-Nachwuchs engagiert. Er ist Präsident der Schweizerischen Prüfungskommission für ICT-Berufe, unterstützt im Sounding Board das Projekt der neuen Informatikmittelschule Luzern, etc. Sein Motto ist: «Nicht über den mangelnden Nachwuchs an qualifizierten Fachkräften jammern, sondern anpacken und etwas dagegen tun.»
  • An die Lehrlingsverantwortlichen Roland Schumacher, Mike Brunner und Timo Herzog für ihr grosses Engagement im Rahmen der ICT-Grundausbildung
  • An die Prüfungsexperten, ÜK-Leiter Markus Estermann, Roland Schumacher, Mike Brunner, Felix Rohrer, Michael Ingold und Reto Gobat
  • An HR-Managerin Barbara Schuler für die Erstellung der Bewerbungsunterlagen
  • An alle Mitarbeitenden für die stetige Motivation, neugierig auf innovative Technologien zu sein und leidenschaftlich an die Erarbeitung von Wissen heranzugehen