zum Inhalt springen
Kontakt

Weltweite Sicherheitslücke Meltdown und Spectre – was Leuchter Kunden wissen müssen

Tags:
Leuchter IT Solutions
meltdown_Spectre-1200x600

Einmal mehr wurde dieser Tage eine wirklich grosse Sicherheitslücke in CPUs aller Hersteller bekannt. Die sogenannten Angrifssmuster «Meltdown» und «Sprectre» nutzen den speziellen Teil des Computerprozessors um darüber an die Userinfos zu gelangen. Aussergewöhnlich daran ist, dass praktisch alle Hersteller und alle Gerätekategorien wie Server, Computer, Notebook, Tablet und Smartphone davon betroffen sind.

Ein Softwareupdate des Betriebssystems hilft nur beschränkt bzw. verlangsamt den Computer massiv. Gängige Malwareschutzprogramme können ebenfalls keine Sicherheit garantieren. Das heisst, die Computerhersteller müssen einen Firmware-Update dazu bereitstellen. Dieser kann nicht einfach so automatisch wie ein Softwareupdate eingespielt werden.

Kunden mit SLA erhalten Update kostenfrei

Für Leuchter Kunden mit SLA führen wir die Updates im Rahmen unserer Dienstleistungsvereinbarung durch. Leuchter Kunden ohne SLA können sich via Mail bei unserem Servicedesk@leuchterag.ch wenden. Ein Vorgehen wird dann abgestimmt.

Wissen ist Macht!

Wir empfehlen Ihnen unbedingt, sich genauer über die beiden Lücken zu informieren. Auf der Website unserer Sicherheitsinitiative, die wir gemeinsam mit drei Partnerunternehmen unterhalten haben wir das Thema genauer unter die Lupe genommen und teilen unsere Einschätzungen zur Sicherheitslücke.

Klar ist, dass dies nicht die letzte Lücke sein wird. Registrieren sie sich darum auf alle Fälle für unseren sicherheitsrelevanten secnovum-Newsletter, damit sie kompetent und schnell über sicherheitsrelevante Themen in der ICT informiert und werden.

Tags: