zum Inhalt springen
Kontakt

ISO 20022 – Was Sie jetzt mit Ihrem Finanzinstitut klären sollten

Tags:
Reto Hofstetter
Sage 100_Version 8.0_2018

Die Harmonisierung der Zahlungsverkehrs-Verfahrens am Schweizer Finanzplatz ist in aller Munde. Der Standard ISO 20022 kommt und damit gehören unterschiedliche Verfahren bei Banken und PostFinance bald der Vergangenheit an.

 

Das sollten Sie betreffend der Umstellung ISO20022 beachten

Die Umstellung ist im vollen Gange und Sie sollten sich so langsam von den bisherigen Standards verabschieden. Behalten Sie besonders den 30. Juni 2018 im Auge. Spätestens nach diesem Datum kann Ihr Finanzinstitut Ihre Zahlungsdateien nicht mehr im alten DTA-Format verarbeiten. Falls Sie es nicht bereits getan haben, klären Sie rasch mit Ihrem Finanzinstitut ab, welches Zeitfenster es für die Umstellung vorsieht. PostFinance und die verschiedenen Banken haben unterschiedliche Fahrpläne für die ISO-20022-Migration.

Prüfen Sie auch, ob Sie die Stammdaten Ihrer Kunden, Lieferanten und Mitarbeitenden bereits mit der IBAN und BIC/SWIFT ergänzt haben. Insbesondere gilt dies für PostFinance Kontonummern, die mit 01-xxxxx-x oder 03-xxxxx-x beginnen (auf orangen ESR). Hier ist es nicht möglich, die IBAN aus der alten Kontonummer zu errechnen. Eine automatisierte Umstellung ist daher nicht möglich!

Empfehlung: Sage100 mindestens auf Version 8.0 updaten

Allen Anwendern der Sage 100 oder Office Line steht der neue Zahlungsverkehr mit der aktuellen Version von Sage 100 zur Verfügung. Falls Sie noch nicht die Version Sage 100 8.0 einsetzen und den neuen Zahlungsverkehr nutzen möchten, beraten wir Sie gerne.

 Jetzt anrufen: 041 226 50 55  oder Formular ausfüllen  Beratung & Fragen

 

 

 

Tags: