zum Inhalt springen
Kontakt

TEAMS – diese Neuerungen fördern die Produktivität

Teams Logo mit Werkzeugen

Ausharren im Home Office. Tägliche Meetings nur online. Ein wertvoller, unumgänglicher Austausch, der uns vieles vereinfacht und neue Möglichkeiten schafft.
Gerade die Microsoft Collaborations-Software Teams erleichtert unser virtuelles Sein. Täglich können wir im konstruktiven Austausch mit unseren Teamkollegen, Partnern und Kunden sein, immer am Puls der Zeit, produktiv und innovativ. Mehr dazu auch bereits in unserem Home Office Beitrag.

«Teams» hat einige neue, spannende Features zu bieten, die den Homeoffice-Alltag mit Sicherheit enorm erleichtern werden:

MS-Teams-Neuerungen

Zusammenfassung einer Teams-Besprechung (coming soon)

Zu viele Meetings, nicht immer alles im Überblick, und manchmal ist es eine grosse Herausforderung, die geteilten Präsentationen und Dateien auf dem Radar zu behalten. Zudem können nicht immer alle Personen an einem Meeting teilnehmen.

Aus diesen Gründen wird es zukünftig nach jedem beendeten Meeting einen Rückblick geben. Dieser wird eine Zusammenfassung als Aufzeichnung, Transkripte, den Chat, geteilte Dateien und andere Informationen enthalten. Er wird im Chat dann automatisch veröffentlicht und unter der Registerkarte «Datei» vorzufinden sein. Auch über den Outlook-Kalender wird die Zusammenfassung abrufbar und in einem weiteren Schritt automatisch im SharePoint verfügbar sein, sodass sie sich leicht teilen lässt.

 

Dynamic View (coming soon – März 2021)

Microsoft optimiert Teams mit einer neuen dynamischen Ansicht. So lassen sich freigegebene Inhalte z.B. Präsentationen, NEBENEINANDER mit den Teilnehmenden dynamisch individuell anzeigen. Zum Beispiel können einzelne Personen und Präsentationen parallel angezeigt werden. Dies ist ideal für Meetings, bei denen jemand ein Power-Point-Deck präsentiert oder Teilnehmende gemeinsam einen Live-Event verfolgen. Mit Dynamic View wird die Microsoft-Galerieansicht für Teams automatisch optimiert und ermöglicht den Meeting-Besuchern, die Ansicht zu personalisieren. Die Zusammenarbeit und das «Persönliche» sollen noch mehr verankert werden.

 

Effizienter arbeiten mit Vorlagen-Funktion

Zu den neusten Eigenschaften, die kürzlich für Teams freigegeben wurden, gehören Vorlagen. Bei der Erstellung eines neuen Teams sind Benutzer neu in der Lage, je nach Zweck des Teams eine Vielzahl von anpassbaren Vorlagen (Templates) auszuwählen. Wesentlich dabei ist es, wiederholende Arbeiten beim Aufbau eines neuen Teams zu vermeiden und die Arbeit zu beschleunigen. Die Templates, welche Anwender bei der Anlage neuer Teams nutzen dürfen, konfiguriert ein Administrator über das Teams Admin Center, wonach diese dann von allen Anwendern angewählt und genutzt werden können. Diese Neuerung bringt sicher Zeitersparnis, indem sie banale Routinearbeiten bei der Erstellung von Teams übernimmt. Themen aus Information Governance und Compliance sowie erweitertes oder robustes Template-Management werden dabei allerdings nicht adressiert. Ein ausgereiftes und vollwertiges Template-Management braucht auf jeden Fall Profi-Unterstützung, welche wir gerne jederzeit anbieten.